Seit einigen Tagen ist ein Erpressungstrojaner in Umlauf, welcher sich als Bewerbungsmail ausgibt.

Infektionsprozess:

Der Trojaner “Petya“ wird über E-Mail verteilt. Die Opfer erhalten eine E-Mail, welche einem geschäftlichen Schreiben sehr ähnlich ist. In dieser E-Mail bewirbt sich eine Person auf eine Stelle in Ihrem Unternehmen. Der Empfänger erhält einen Hyperlink zu einem Dropbox-Speicher, wo er angeblich den Lebenslauf des Bewerbers herunterladen kann.

Das Erhalten einer solchen E-Mail ist noch keine Gefahr. Werden jedoch die Daten aus der Dropbox geöffnet, beginnt im Hintergrund die Verschlüsselung der Daten. Danach können die Daten nur noch via Backup wiederhergestellt werden und der infizierte Computer muss neu installiert werden.

Es ist somit besondere Vorsichtig geboten, wenn Sie E-Mails von einem unbekannten Absender bekommen. Besonders bei denjenigen welche Bewerbungen sichten!

Categories: Sicherheit